Passau
Thyrnau
Obernzell
Untergriesbach

Unser Angebot

Unsere Tagespflege Herz und Verstand bietet insgesamt bis zu 59 Tagespflegepatienten ein schönes Zuhause für einen Tag. Unsere Kernöffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 7.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Wenn die Beförderung von der Wohnung zur Tagespflege (und zurück) nicht von Angehörigen übernommen werden kann, kümmert sich gerne unser Fahrdienst um eine (rollstuhlgerechte) Beförderung.
 
Der Tagesverlauf in unserer Tagespflege umfasst im Einzelnen:
  • Eintreffen der Gäste ab 8.00 Uhr
  • Gemeinsames Frühstück und Tagesplanung von 8.15 bis 9.15 Uhr
  • Verschiedene Aktivitäten von 9.15 bis 12.00 Uhr
  • Mittagessen von 12.00 bis 13.00 Uhr
  • Mittagsruhe von 13.15 bis 14.15 Uhr
  • Kaffeetrinken um ca. 14.30 Uhr
  • Angebote am Nachmittag oder ein Spaziergang von 15.00 bis 16.15 Uhr
  • Heimfahrt ab 16.15 Uhr

Unsere Angebote in der Betreuung
  • Orientierungsübungen zu Person, Ort, Zeit oder Wetter
  • Bezug zum aktuellen Tagesgeschehen durch Zeitungslektüre und Diskussionsmöglichkeiten
  • 10-Minuten-Aktivierung
  • Spezielle Erinnerungspflege – orientiert an der Biografie der Gäste mit Einsatz von individuellen „Erinnerungsschlüsseln“
  • Gedächtnisübung mit Hilfe methodisch eingesetzter Materialien, zum Beispiel zur Wortfindung, Erinnerung und Konzentration
  • Seniorengerechte Bewegungsangebote und Spiele zur Aktivierung und Koordination der Geschicklichkeit
  • Musische Tätigkeiten, zum Beispiel Singen, Rhythmus-Instrumente oder Sitztänze
  • Kulturelle Angebote, zum Beispiel Filmvorführungen oder Lesezeiten
  • Kreatives Gestalten zur Erhaltung der Feinmotorik, zum Beispiel Basteln, Malen, Stricken oder Handwerken
  • Besondere Gestaltung von Festen und Jahreszeiten
  • Spaziergänge
  • Mitgestaltung bei der Vor-, Zu- und Nachbereitung von Mahlzeiten
  • Gruppen- und / oder individuelle Einzelbetreuung
  • Ruhezeiten und Erholung
  • Möglichkeit der Begleitung zu Messen und Kirchgängen

Unsere Aufgaben im Bereich Pflege
  • Unterstützung bei der Zubereitung und der Einnahme von Mahlzeiten
  • Regelmäßiges Getränkeangebot
  • Erfassung von Vorlieben und Abneigungen in Bezug auf die Nahrungsaufnahme und Getränkeversorgung
  • Beobachtung des Allgemeinzustandes
  • Durchführung von Prophylaxen
  • Medikamentengabe nach ärztlicher Anordnung
  • Blutdruck- und Gewichtskontrolle nach ärztlicher Anordnung
  • Begleitung und / oder Hilfestellung bei Toilettengängen
  • Inkontinenzversorgung sowie Teilwäsche und / oder Kleidungswechsel
  • Hilfestellung zum Erhalt der Mobilität
  • Bei Verordnungen wie Krankengymnastik oder Logopädie Unterstützung bei der Auswahl von Therapeuten (Anwendungen auch in den Räumen der Tagespflege möglich)
  • Bei Bedarf Vermittlung von seelsorgerischer Betreuung und Bereitstellung einer sensiblen Umgebung
  • Information und Unterstützung bei erforderlichen Antragstellungen beim Sozialamt oder der Pflegeversicherung
  • Zusammenarbeit und Kontaktaufnahme zu anderen Berufsgruppen wie Pflegedienst, Hausarzt oder Betreuungsstelle, wenn Defizite in der Versorgung außerhalb der Tagespflege auffallen und Angehörige nicht adäquat reagieren (können)

Unsere Kompetenz

HINWEIS!

Diese Seite benutzt Cookies oder ähnliche Technik.Wenn Sie Ihre Browser-Einstellungen nicht ändern, stimmen Sie dieser Nutzung zu. Mehr erfahren (Datenschutz)

OK